Your browser is not fully supported. Please upgrade your browser.

Skip to main content
WOOLMARK X LEMLEM

Lemlem enthüllt Woll-Reise-Capsule, die in Äthiopien handgewebt wurde

Eine Merinowollkollektion mit rückverfolgbarer Herstellung.

Lemlem hat sich mit The Woolmark Company zusammengeschlossen, um eine 8-teilige Reisekollektion Zu entwerfen, die ein Poncho, ein Wickeltop, Blusen und Lounge-Hosen in einer Farbpalette von Schiefergrau, Blau, Beige und einem ins Auge springenden Rosa umfasst. Es ist das erste Mal, dass bei Muya Atelier Merinowolle verarbeitet wird und darüber hinaus stellt die Kollektion auch die erste Partnerschaft von The Woolmark Company mit einer afrikanischen Marke dar.


Lemlem bedeutet auf Amharisch, einer der in Äthiopien gesprochenen Sprachen, „blühen und florieren“. Die auf Handarbeit ausgerichtete Marke hat sich einer Aufwertung der Handwerkskunst und einer Ausweitung der Produktion sowie der Schaffung von Arbeitsplätzen in ganz Afrika verschrieben. Frauen stehen im Mittelpunkt der Marke, die sich zum Ziel gesetzt hat, diesen nicht nur innerhalb ihrer Werkstätten, sondern auch darüber hinaus zum Aufblühen zu verhelfen. Dies tut sie durch ihre Unterstützung der Lemlem Foundation, die Programme zur Förderung der Müttergesundheit und Selbstbestimmung von Frauen unterhält.

„Äthiopien ist einer der wenigen Orte, an denen traditionelle Kleidung immer noch ein wesentlicher Bestandteil des Alltags ist“, erklärt Lemlem-Gründerin Liya Kebede, die auch als Supermodel, Schauspielerin, Designerin und durch Ihr Eintreten für die Müttergesundheit Bekanntheit genießt. „Äthiopische Webmuster weisen unzählige interessante und historische Gestaltungselemente auf, und wir arbeiten mit unseren Handwerkerinnen zusammen, um diese in unsere Lemlem-Designs einfließen zu lassen.“

„Die Seele von Lemlem scheint auf jeden Fall durch – die Silhouetten und Muster sind erkennbar Lemlem, während die Wolle Wärme, Dimension und Textur einbringt und unseren Kunden eine besondere neue Perspektive bietet, um sie auf ihrem Weg vom Flughafen zu ihrem Platz im Flugzeug und final zu Ihrem Reiseziel zu begleiten.“
Lemlem-Gründerin Liya Kebede
Lemlem-Gründerin Liya Kebede

Wählen Sie einen der Schritte unten aus, um die Herstellung von Lemlems Merinowolle nachzuvollziehen.

Die Wollzucht

map-growing2.jpg


Australische Merinowolle, die als Produkt aus Sonnenschein, Gras, Luft und Wasser entsteht, ist eine natürliche Wunderfaser und stellt eine ökologische Lösung für die globale Bekleidungs- und Schuhindustrie dar.

growing-1.jpggrowing-2.jpg


Im Herzen der australischen Wollindustrie stehen zehntausende Wollfarmer, die unermüdlich für ihre Schafe und deren Weideland sorgen. Lemlem wurde von der natürlichen Schönheit und den nachweislich umweltfreundlichen Eigenschaften der australischen Merinowolle inspiriert, die 100 % natürlich, erneuerbar und biologisch abbaubar ist.

Bei der Schur wird das Wollvlies abgeschoren, was einem Haarschnitt entspricht, das Haar wächst direkt wieder nach. Aus diesem Grund ist Wolle ein buchstäblich nachwachsender Rohstoff, was einen der vielen natürlichen Vorteile der Faser darstellt.

woolgrowers-tab-full-width.jpg

Das Spinnen

map-spinning_3.gif

 

Die geschorene Wolle reist nach Italien, wo bei der branchenführenden Spinnerei Zegna Baruffa Lane Borgosesia ein uraltes Handwerk auf moderne Techniken trifft. Hier wird die Wolle zu luxuriösem Merino-Extrafine-Baruffa-Garn versponnen.

spinning-1.jpgspinning-2.jpg

Merino-Extrafine-Baruffa-Garn. FOTO: Zegna Baruffa Lane Borgosesia


Seit mehr als 160 Jahren perfektioniert die Spinnerei Zegna Baruffa Lane Borgosesia ihre Handwerkskunst und wählt die feinste Wolle der Welt aus, um daraus Luxusgarn zu spinnen. Aus diesem Grund hat Lemlem das Merino-Extrafine-Baruffa-Garn für seine nachverfolgbare Reisekollektion ausgewählt.

spinners-tab-full-width.jpg

Das Weben

map-weaving_9.gif

 

Die gesponnene Wolle verlässt Italien und kommt im Muya Atelier in Äthiopien an, wo eine Gruppe von Weberinnen das Garn von Hand zu Kleidungsstücken verarbeitet, die eine Hommage an äthiopische Traditionen darstellen und ihnen gleichzeitig einen modernen Touch verleihen.

weaving-1.jpgweaving-2.jpg


Weit weg von den hellen Lichtern der internationalen Modewochen perfektionieren die Weberinnen des Muya Atelier die uralte Tradition des Handwebens und lernen erstmals, australische Merinowolle zu verarbeiten.

weavers-tab-full-width.jpg

„Unser Ziel ist es, unseren Weberinnen dabei zu helfen, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und flexibler zu werden, damit sie sich mit Arbeit, die ihnen gefällt, einen guten und zukunftssicheren Lebensunterhalt verdienen können. Gleichzeitig möchten wir ein globales Bewusstsein schaffen und die Modebranche dazu ermutigen, Afrika als Quelle für unglaublich hochwertige Handwerkskunst wahrzunehmen.“

Lemlem-Gründerin Liya Kebede

 


„Im Rahmen dieser Zusammenarbeit teilt The Woolmark Company seine Fachkompetenz in Sachen Nachhaltigkeit von der Farm bis zur Fabrik mit unserem Designteam und unseren Handwerkerinnen“, so Kebede. „Mit Woolmarks Unterstützung haben wir einen Woll-Meisterkurs für einige unserer Weberinnen veranstaltet, in dem sie die besonderen Eigenschaften von Wolle kennenlernen konnten und Techniken gezeigt bekamen, um daraus wunderschöne Arbeiten herzustellen. Unser Ziel ist es, unseren Weberinnen dabei zu helfen, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und flexibler zu werden, damit sie sich mit Arbeit, die ihnen gefällt, einen guten und zukunftssicheren Lebensunterhalt verdienen können. Gleichzeitig möchten wir ein globales Bewusstsein schaffen und die Modebranche dazu ermutigen, Afrika als Quelle für unglaublich hochwertige Handwerkskunst wahrzunehmen.“

VIDEO
lemlem x The Woolmark Company


Die Lemlem-x-Woolmark-Kollektion ist ab sofort auf lemlem.com. erhältlich. Fünf Prozent des Erlöses der Capsule-Hauptkollektion werden an die lemlem Foundation,gespendet, um Programme zur Unterstützung von Kunsthandwerkerinnen in Afrika zu fördern. Darüber hinaus hat The Woolmark Company einen Meisterkurs für fünf Weberinnen mitgetragen, bei dem die Frauen erstmals in der Verarbeitung von Merinowolle geschult wurden. Diese besondere Gruppe hat eine Schalserie geschaffen, und der gesamte Erlös jedes Schals wird an die Lemlem Foundation gespendet.



weavers-full-width.jpg

Die Weberinnen des Muya Atelier, Äthiopien. FOTO: Marilou Daubé

 



Fotos
Kolbrun Yrr Rolandsdottir – Bilder von Liya Kebede
Marilou Daubé – Bilder vom Muya Atelier

Videos
Regie: Marilou Daubé / @mariloudaube 
Kamera: Nick Perron Siegel / @nickperronsiegel
Musik: Tk Sno / @tk_sno


WEITERLESEN
05 Mai 2020
Wool interiors

Wollteppiche säubern und reinigen die Luft

05 Mai 2020
Wollteppiche können tatsächlich die Raumluft reinigen und dazu beitragen, Ihr Zuhause so sauber und sicher wie möglich zu machen.
19 Jun 2019
Wolle Sportbekleidung

Bewegungsfreiheit mit NAGNATA

19 Jun 2019
NAGNATAs neue Kollektion wurde für die moderne, aktive Frau entworfen – sie konzentriert sich auf nachhaltige Fertigung und soziale Verantwortung. Dazu setzt sie auf die Vorteile einer Naturfaser, der australischen Merinowolle.
10 Jun 2019
Wolle Sportbekleidung

Outerknown präsentiert die ersten Merinowolle-Boardshorts der Welt

10 Jun 2019
Die Lifestyle-Marke Outerknown – eine Idee der Surflegende Kelly Slater – hat die weltweit ersten Boardshorts aus 100 % australischer Merinowolle produziert.
16 Mai 2019
Wolle Sportbekleidung

Merinowolle begleitet Alexander Zverev auf den Centre Court

16 Mai 2019
Der aufstrebende Tennisstar Alexander Zverev ist das Gesicht einer neuen Z Zegna-Kampagne für australische Merinowolle und er demonstriert die technischen Leistungsvorteile des Spezialgewebes TECHMERINO Wash&Go.