Your browser is not fully supported. Please upgrade your browser.

Skip to main content
INNOVATIVE TEXTILIEN

Denim aus Merinowolle

Weil Denim nach wie vor zu den beliebtesten Stoffen der Welt gehört, war es nur eine Frage der Zeit, bis Marken damit begannen, eine Hochleistungsfaser wie Merinowolle in ihren Denim zu integrieren.


Hält warm ohne zu beschweren
Ein erhöhter Wärmeschutz ohne dickeres Gewebe sorgt zusätzlich für mehr Tragekomfort.


Erweiterter Schutz vor Feuchtigkeit
Im feuchten Zustand fühlt sich Wolldenim trockener auf der Haut an und ist angenehmer als 100 % Baumwolle.
 

Geruchsbeständig
Wollstoffe sind von Natur aus geruchsbeständig, so dass diese Eigenschaft auch im Wolldenim zu finden ist.


Mit Wolle gewebt
Wolle in den Schussfäden sorgt dafür, dass sich Wolle auch auf der Innenseite des Gewebes befindet. Selbst im kältesten Winter bedeutet dies ein zusätzliches Wärmeelement und kein Frieren mehr beim Tragen einer regulären Jeans aus Denim.

Denim aus Merinowolle

So funktioniert’s

Denim ist ein Twillgewebe, das traditionell aus einem gefärbten Baumwollkettgarn mit einem ungefärbten Schussgarn hergestellt wird. Bei bisherigen Versuchen, Denim aus Woll-Baumwoll-Mischungen herzustellen, wurde ein straffes Gemisch aus Wolle und Baumwolle verwendet – zwei Fasern, die sich nicht leicht in einem Garn kombinieren lassen. Dennoch haben Produktionsentwicklungen, einschließlich des Einsatzes von maschinenwaschbaren Wollgarnen, zu einer kostengünstigeren Möglichkeit geführt, Wolldenim herzustellen, ohne dass Wolle und Baumwolle eng miteinander vermischt werden müssen.

The Woolmark Company hat mit Entwicklungspartnern zusammengearbeitet, um Denim aus einer Woll-Baumwoll-Mischung herzustellen, die genau das gleiche Kettgarn wie herkömmliches Denim verwendet, aber einen Teil oder alle Schussgarne durch maschinenwaschbare Wolle ersetzt. Die Stoffe sind wie herkömmlicher Denim verarbeitet, so dass Sie weiterhin stilvoll bekleidet sind und von den natürlichen Vorteilen der Wolle profitieren.

Bei bisherigen Versuchen, Denim aus Wollmischungen herzustellen, wurde ein straffes Gemisch aus Wolle und Baumwolle verwendet – zwei Fasern, die sich nicht leicht in einem Garn kombinieren lassen. Durch den Ersatz eines Teils oder aller Schussfäden durch maschinenwaschbare Merinowolle kann jedoch ein leistungsfähigeres und kostengünstigeres Gewebe hergestellt werden. Da die verwendeten Wollgarne zu 100 Prozent rein sind, profitieren die Verbraucher von den Eigenschaften der Faser, einschließlich ihrer natürlichen Widerstandsfähigkeit und Elastizität. Das schafft neue Strukturen, Drapierungen und Komfort auf der Haut, und vor allem erhöht es die Fähigkeit Ihrer Denim-Bekleidung, Wärme zu speichern.

Der Gewinner des International Woolmark Prize Womenswear 2019, das Label Colovos, hat auf geschickte Weise Stoffe aus Wolldenim in seiner Gewinnerkollektion verwendet. Das US-amerikanische Modelabel kooperierte mit Werken, die Teil des Greenpeace Detox-Programms sind, darunter Marini Industrie, um Indigowolle herzustellen, die vom Erzeuger bis zum Verbraucher rückverfolgbar ist. Dabei bleiben die Eigenschaften der Wolle wie leichte Waschbarkeit, Einlaufsicherheit und Knitterfreiheit erhalten, während sie ihre Weichheit und Farbe behält.

Der internationale Woolmark-Preisträger 2019 Colovos präsentierte Wolldenim in seiner Gewinnerkollektion.


Für Herbst/Winter 2017 hat die zeitgenössische, italienische Luxusmarke Max Mara auf geschickte Weise Wolldenim in ihre ohnehin wollreiche Kollektion aufgenommen und bietet den Verbrauchern eine luxuriöse Alternative zu traditioneller Denim-Bekleidung. Nach ökologischen Färbetechniken, die einen natürlichen Indigoton nachahmen, sind die 100 % Wolldenim-Stücke farbecht.

„Wir mussten etwas finden, das pflegeleicht und gleichzeitig anspruchsvoll ist.“

LAURA LUSUARDI, MODEDIREKTORIN BEI MAX MARA

„[Traditioneller Denim] ist zu casual für die Max Mara-Kollektion, und so mussten wir etwas finden, das pflegeleicht und gleichzeitig anspruchsvoll ist“, sagt die Modedirektorin Laura Lusuardi von Max Mara. „Wolldenim erfüllt nicht nur dieses Bedürfnis, sondern ist auch ein Stoff, mit dem wir verschiedene Frauen zu verschiedenen Anlässen einkleiden können.“

WEITERE INNOVATIONEN
Textilinnovationen

Wind- und wasserfeste Wolle

Unter Verwendung des neuesten OptimTM-Spinnverfahrens haben Woolmark und Nanshan ein wind- und wasserfestes Gewebe entwickelt, das zu 100 % aus australischer Merinowolle besteht.
Textilinnovationen

Wollschuhe und Woll-Sneaker

Sneaker gehören zweifellos zu den beliebtesten Artikeln im heutigen globalen Markt. Der Erfolg bei der Nutzung von Wolle in Schuhen liegt nicht nur in den natürlichen Eigenschaften der Faser begründet, sondern auch in ihrer Fähigkeit, sich auf leistungsfördernde Weise gestalten zu lassen.